Weihnachtlicher Schokobruch – Weihnachtsschickerei aus meiner Küche II

Ich wollte schon immer mal Schokobruch selbst machen und jetzt hab ich die Gelegenheit beim Schopf gepackt. Hier meine weihnachtliche Variante.

Ausgehärtete Schokolade

Für 2-3 „Portionen“:
300 g Schokolade (Zartbitter/Vollmilch gemischt)
50 g weiße Schokolade
1 TL Lebkuchengewürzmischung
50 g getrocknete Cranberries

Die dunkle Schokoladenmischung in einem Wasserbad schmelzen lassen. Derweil die getrockneten Cranberries mit einem scharfen Messer etwas klein hacken.

Wenn die Schokolade ganz flüssig ist, die Gewürzmischung einrühren und alles in einen mit Backpapier ausgelegte Form (ca. 20 x 30 cm) gießen. Die gehackten Cranberries gleichmäßig darauf verteilen.

Jetzt die weiße Schokolade in einer frischen Schüssel ebenfalls in einem Wasserbad schmelzen; wenn flüssig, mit Hilfe eines kleinen Löffels möglichst kreativ (ich habe mich wirklich bemüht! ;-)) über die in der Form bereits abkühlende Schokolade verteilen.

An einem kühlen und trockenen Ort mehrere Stunden/über Nacht voll aushärten lassen. Die ausgehärtete Schokoladenkreation in unregelmäßig Stück brechen/schneiden.

Rezept als PDF

Advertisements

Eine Antwort

  1. Pingback: In der Weihnachtsschickerei…so das Motto von PamK im November – Das gab’s von mir | dottikocht

Sag mir was du denkst oder wie du das Rezept fandest!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s