Hummus

Der orientalische Dauerbrenner. Ich war überrascht, wie einfach das geht, als ich dieses Rezept entdeckt habe.

Für 4 Portionen:

1 Dose Kichererbsen (400 g, fertig gekocht)
2 Zehen Knoblauch
2 EL Olivenöl
3 EL Zitronensaft
3 EL Sesampaste (Tahin)
Salz
1/2 TL gemahlener Kreuzkümmel
3 EL Wasser
1 EL Butter
1 TL süßes Paprikapulver

Die Kichererbsen aus der Dose nehmen und gründlich mit Wasser durchspülen. Den Knoblauch schälen und grob kleinschneiden. Zusammen mit Olivenöl, Zitronensaft, Sesampaste und Wasser in ein pürierstabtaugliches Gefäß geben und pürieren bis alles eine homogene Masse ergibt.

Die Masse mit Salz und Kreuzkümmel würzen. Die Butter schmelzen und mit dem Paprikapulver verrühren. Zum Anrichten den Hummus in eine Schüssel füllen und die rote Butter darauf verteilen.

Dazu schmecken Fladen-/Weißbrot, Falafeln und Oliven.

Advertisements

  1. Hi. Hab Hummus noch nie selbst gemacht, aber ich ess es sehr gern. Dein Rezept klingt sehr schnell und einfach. Werd das auch mal ausprobieren. Find auch die Lösung mit Kichererbsen aus der Dose sehr gut, dann muss man die nicht ewig vorher einweichen. (Obwohl der Hummus-Mann bei mir um die Ecke meint, Dosenkichererbsen gehen mal gar nicht … )

    • Ich finde das Rezept schon wirklich gut. Ist schon klar, dass Dosenkichererbsen mit frisch zubereiteten nicht ganz mithalten können, aber es ist auf jeden Fall eine Alternative. Manchmal muss es eben auch einfach sein.

Sag mir was du denkst oder wie du das Rezept fandest!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s